Häftling attackiert Wärter mit Messer

07. 04. 2021 um 14:47:29 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung
Erlebnis Bremerhaven GmbH

Am heutigen Morgen (7. April 2021) hat ein 39-jähriger Häftling in der JVA Bremen einen Justizvollzugsbeamten mit einer Stichwaffe attackiert. Ohne ersichtlichen Grund griff der Gefangene den Beamten von hinten mit einem Schmiermesser an und stach ihm in den Hals.

Der Justizvollzugsbeamte erlitt eine nicht lebensbedrohliche, aber stark blutende Verletzung und befindet sich gegenwärtig zur Behandlung im Krankenhaus. Der Gefangene konnte nach dem Angriff unter Kontrolle gebracht werden und wurde anschließend durch Polizeikräfte in einen besonders gesicherten Haftraum gebracht.

Gefahr gehört zum Berufsbild

Dazu die Senatorin für Justiz und Verfassung, Claudia Schilling: “Dieser Angriff hat uns alle schockiert. In erster Linie sind heute meine Gedanken bei dem verletzten Kollegen, dem ich eine möglichst schnelle Genesung wünsche. Auch wenn derartige Attacken glücklicherweise selten sind: Dieser Fall macht deutlich, welchen potentiellen Gefahren Justizvollzugsbeamte trotz der guten Sicherheitskonzepte der JVA in ihrem Arbeitsalltag ausgesetzt sind. Ich kann mich nur bei allen, die diesen wichtigen Dienst für unsere Gesellschaft leisten und auch heute, nach dem Angriff auf ihren Kollegen, schnell und besonnen reagiert haben, bedanken und wünsche dem verletzten Beamten von Herzen gute Besserung.”

Symbolbild: Hinter Gittern droht immer Gefahr Bildquelle: Peter Reinäcker / pixelio.de https://www.pixelio.de/index.php




Werbung
KX Personal GmbH
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Finanzbuchhaltung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare