Gruppenschlägerei vor Polizeiwache – Polizisten beenden die Gewalt

24. 04. 2018 um 13:08:49 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Ausgerechnet eine Polizeiwache haben sich sieben Männer als Hintergrund für eine Prügelei am gestrigen Montag, 23. April, ausgesucht. Die Tat ereignete sich gegen 15.50 in der Gorsemannstraße in Obervieland.
 
Der Konflikt der 15 bis 42 Jahre alten Täter begann in einem Wagen der Straßenbahn der Linie vier. Zwei Teilnehmer saßen bereits in der Bahn, als drei Jugendliche einstiegen. Die Männer stritten sich um die dortigen Sitzplätze.
 
 

Schlägerei nach Verlassen der S-Bahn ausgebrochen

Nachdem die Fünf die S-Bahn an der Haltestelle Kattenturm-Mitte verließen, eskalierte der bis dahin verbale Streit. Verstärkt um zwei weitere Bekannte der Jugendlichen, setzten die Beteiligten Steine und Pfefferspray gegeneinander ein. Die Rauferei verlagerte sich unter ein Fenster der Polizeiwache in der Gorsemannstraße. Als ein dortiger Beamter dieses öffnete, drang Reizgas ins Gebäude. Mehrere Polizisten erlitten dadurch leichte Augen- und Atemwegsreizungen.
 
Ihre Kollegen ergriffen die Streithähne nach kurzer Fahndung. Diese hatten nur geringe Blessuren davon getragen. Die Ermittlungen dauern an.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare