Großrazzia gegen Drogendealer

01. 12. 2021 um 09:12:51 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
KX Personal GmbH
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Am Dienstagmorgen durchsuchten Ermittlerinnen und Ermittler der Polizei Bremen im Auftrag der Staatsanwaltschaft 15 Wohn- und Geschäftsanschriften im Land Bremen und zwei in Niedersachsen wegen des Verdachts auf gewerbsmäßigen Handel mit Drogen. Die Einsatzkräfte vollsteckten dabei drei Untersuchungshaftbefehle.

Neben Beweismitteln, wie einer Indoorplantage mit 63 Pflanzen, knapp zwei Kilogramm Cannabis und kleinere Mengen Kokain, konnten auch hochwertige Uhren, Blanko-Impfpässe und diverse Tablets und Mobiltelefone sichergestellt werden. Im Rahmen der Finanzermittlungen wurden Vermögensarreste in Höhe 244.800 Euro erwirkt. Der Großeinsatz mit mehr als 300 beteiligten Einsatzkräften beruhte auf über mehrere Monate andauernde, intensive Ermittlungen, u. a. in Zusammenhang mit Erkenntnissen aus entschlüsselten Encrochat-Daten. Die komplexen Ermittlungen der Kriminalpolizei unter Federführung der Staatsanwaltschaft Bremen richten sich derzeit gegen insgesamt zehn Beschuldigte im Alter zwischen 26 bis 67 Jahren.

Quelle des Symbolbilds: Adobe Stock




Werbung
Finanzbuchhaltung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare