Granate am Mahndorfer Bahnhof entdeckt – Sprengung geglückt

28. 09. 2018 um 13:55:03 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Am Mahndorfer Bahnhof in Hemelingen wurde heute Morgen, 28. September, bei Gleisarbeiten eine englische Granate gefunden. Da ein Transport nicht möglich ist, muss der “25-pounder” vor Ort gesprengt werden. Ab 14:00 Uhr wird im Radius von 150 Metern um die Granate der Bereich evakuiert. Der Flug-, Zug- und Straßenbahnverkehr wird ebenfalls eingestellt.
 
Wer heute Nachmittag im Gebiet um den Mahndorfer Bahnhof unterwegs ist, muss sich ab 14:00 Uhr auf Sperrungen und Verkehrsbehinderung einstellen. Grund hierfür ist die Sprengung eines sogenannten “25-pounder”. Die Granate wurde heute Morgen am Bahnhof entdeckt, ein Abtransport ist ausgeschlossen. Jetzt muss also der Sprengmeister der Polizei Bremen, Thomas Richter, zur Tat schreiten. Im Radius von 250 Metern um die Granate ist ein luftschutzmäßiges Verhalten erforderlich.
 
Das heißt, während der Sprengung sollten sich nicht auf der Straße sein und sich in Gebäuden aufhalten. Die Fenster sollten zudem gekippt werden. Auf Grund der Sprengung muss auch der Flugverkehr kurzzeitig aussetzen. Ebenso stehen die Züge und Straßenbahnen rund um das Gebiet still.
 
UPDATE: Die Granate wurde um 15:00 Uhr erfolgreich gesprengt. Alle Evakuierungs- und Absperrmaßnahmen sind wieder aufgehoben.





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare