Gladbach-Fans randalieren nach Pokalspiel – Schmierereien und Pyrotechnik

20. 08. 2018 um 15:15:23 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Nach dem gestrigen DFB-Pokalspiel des BSC Hastedt gegen Borussia Mönchengladbach gab es von Seiten der Gästefans in der Östlichen Vorstadt und am Steintor Ausschreitungen. In einem Restaurant hinterließen drei Fans zahlreiche Schmierereien, drei andere Fans zündelten mit Pyrotechnik.
 
Schon während des Spiels kam es zu einer kleinen Auseinandersetzung, bei welcher eine Mitarbeiterin des Sicherheitsdienstes leicht verletzt wurde. Als die Partie mit einem „knappen“ 1:11 für die Gladbacher endete, begaben sich drei Fans der Borussen in ein Restaurant in der Straße „Vor dem Steintor“. Dort hinterließ das Trio zahlreiche Schmierereien in den Toilettenräumen. Als eine Mitarbeiterin dies bemerkte, flüchteten die Fans, vergaßen dabei jedoch eine Bauchtasche. In dieser fanden Beamte den Personalausweis eines 25-jährigen Mönchengladbachers.
 
Gegen 20:30 Uhr sorgten drei andere Männer in der Straße Auf dem Peterswerder für Aufregung. Nachdem die drei Pyrotechnik entzündeten, wurden sie von einem 48-Jährigen angesprochen und gebeten dies zu unterlassen. Die Unbekannten schubsten den Mann zu Boden und flüchteten mit einem Mercedes in Richtung Hamburger Straße. Zeugenaussagen zu Folge trug das Trio Fanartikel des Gästevereins.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare