Gesucht wird: Bremens „Klassensprecher:in des Jahres“

Werbung
Werbung
Werbung

Zum ersten Mal wird auch im Bundesland Bremen der Wettbewerb „Klassensprecher:in des Jahres“ ausgeschrieben. Ab sofort können sich alle Klassensprecherinnen und –sprecher der 5. bis 10. Klassen unter www.klassensprecher-des-jahres.de bewerben oder von Lehrkräften und Mitschlülern vorschlagen werden.

Dass Schülerinnen und Schüler an ihrer Schule ihre Interessen formulieren, verfolgen und in schulischen Gremien sowie gegenüber der Politik vertreten können, ist Grundlage der Demokratie im Schulalltag. Klassensprecherinnen und –sprecher sind unverzichtbare Sprachrohre für ihre Mitschüler, lösen Konflikte und vertreten die Interessen der Jugendlichen gegenüber der Schulleitung. Es ist allerhöchste Zeit, dieses Engagement zu würdigen, weshalb  die Senatorin für Kinder und Bildung den Wettbewerb „Klassensprecher:in des Jahres“ unterstützt. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 5. Mai. Ab dem 7. Mai 2023 beginnt dann das Online-Voting unter allen Bewerberinnen und Bewerbern – wer es unter die zehn Kandidaten mit den meisten Stimmen schafft, zieht in die Endrunde ein. Anschließend wählt eine Jury bestehend aus Jugendlichen, Eltern, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie Politikerinnen und Politikern die ersten Plätze. Die Preisverleihung wird am 4. Juli 2023 im Bremer Rathaus stattfinden. Als Hauptpreis winkt eine Klassenreise nach Berlin.