Gestohlenes Fahrrad auf Flohmarkt entdeckt – Verkäufer wegen Hehlerei angezeigt

18. 09. 2018 um 10:44:01 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Am Sonntag, 16. September, entdeckten Beamte der Polizei Bremen auf einem Flohmarkt ein Fahrrad, dass als „gestohlen“ gemeldet wurde. Der Verkäufer gab sich unwissend und verwies auf einen vorangegangenen Verkäufer, ohne Erfolg. Er wurde wegen Hehlerei angezeigt.
 
Im Rahmen ihrer Streife waren Beamte gegen 06:30 Uhr auf einem Flohmarkt in der Pfalzburger Straße in Hemelingen unterwegs. Als sie an drei abgeschlossenen schwarzen Herrenfahrrädern vorbeikamen, wurden sie stutzig. Sie überprüften die Räder und stellten fest, dass eines als „gestohlen“ gemeldet wurde und bereits zugeordnet werden konnte.
 
Als sie den Verkäufer, der den Schlüssel für das Fahrradschloss bei sich trug, zur Rede stellten, gab dieser sich unwissend. Er versuchte den Beamten zu erklären, dass er die Räder von einem vermeintlich unbekannten Mann für kleines Geld abgekauft hatte. Dieser Aussage wollten die Beamten kein Glauben schenken. Gegen den 42-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Hehlerei eingeleitet. Die Ermittlungen zu den zwei weiteren Fahrrädern dauern an.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare