Gedenken an die Corona-Toten

14. 04. 2021 um 14:49:39 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Schätzungsweise drei Millionen Todesopfer hat die Corona-Pandemie bislang weltweit gefordert, knapp 80.000 davon in Deutschland und über 400 in Bremen. Bürgerschaftspräsident Frank Imhoff und Bürgermeister Dr. Andreas Bovenschulte wollen dazu am 18.April in Bremen eine Möglichkeit des Innehaltens und des Gedenkens bieten.

In Anlehnung an die Aktion “Lichtfenster” im Januar können alle Bremerinnen und Bremer am Sonntag auf den Stufen vor dem Haus der Bürgerschaft Kerzen und Lichter aufstellen. Diese sollen den ganzen Tag an die Menschen und Schicksale hinter den täglichen Opferzahlen erinnern.

Totenlichter vor dem Rathaus

Imhoff und Bovenschulte werden am Morgen um 9 Uhr die ersten beiden Kerzen anzünden. Am Haus der Bürgerschaft und dem Rathaus sowie bundesweit ist an diesem Tag halbmast geflaggt. Übrigens: Die Bürgerschaftskanzlei kann bei spontanen Besuchen in begrenztem Umfang Kerzen zur Verfügung stellen.

Symbolbild: Am Sonntag werden in Bremen Kerzen im Gedenken an die Corona-Toten angezündet Bildquelle: Rosel Eckstein  / pixelio.de https://www.pixelio.de/index.php




Werbung
cambio

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare