Fußgänger von Motorrad erfasst – 77-Jähriger lebensgefährlich verletzt

11. 10. 2018 um 10:01:55 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Gestern Abend, 10. Oktober, ereignete sich am Steintor ein schwerer Verkehrsunfall. Gegen 20:50 Uhr kollidierte ein 21-jähriger Motorradfahrer mit einem 77-jährigen Fußgänger. Der Senior wurde bei dem Zusammenstoß lebensgefährlich verletzt. Die Polizei geht davon aus, dass der 21-Jährige zu schnell unterwegs war.
 
Schlimme Szenen spielten sich am Mittwochabend am Steintor ab. An der Einmündung Rotenburger Straße wollte ein 77-Jähriger die Hamburger Straße zu Fuß mit seinem Rad überqueren. Dabei wurde er von einem Motorradfahrer erfasst und zu Boden gerissen. Auch der 21-Jährige Kradfahrer stürzte. Der Senior erlitt durch den Unfall lebensgefährliche Verletzungen und wurde umgehend in ein Bremer Krankenhaus gebracht. Der 21-Jährige wurde mit leichten Verletzungen ebenfalls in eine Klinik gebracht.
 
Nach aktuellen Erkenntnisstand geht die Polizei davon aus, dass der Motorradfahrer mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Anlässlich des Unfalls rückten die Polizei und der Rettungsdienst mit einem Großaufgebot an, dadurch kam es rund um den Unfallbereich zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Gegen 23:00 Uhr war der Einsatz beendet. Die Polizei Bremen bittet jetzt Zeugen des Vorfalls sich unter der Rufnummer (04 21) 36 21 48 50 zu melden.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare