Flüchtender sitzt auf Werbeschild fest

05. 10. 2021 um 11:21:10 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung

Aufregung herrschte am vergangenen Wochenende in Bremerhaven-Geestemünde: Vier Männer hatten sich am frühen Samstagmorgen zunächst verbal gestritten und gerieten anschließend auch körperlich aneinander. Als die alarmierte Polizei eintraf, flüchtete einer der Streithähne – und saß letztendlich auf einem Werbeschild fest.

Nach einem Streit in einer Gaststätte prügelten sich die beteiligten Personen gegen 6 Uhr morgens auf der Straße bis Zeugen die Polizei alarmiert hatten. Während der Sachverhalt am Einsatzort geklärt werden sollte, flüchtete der 29-Jährige durch mehrere Seitenstraßen, rannte durch eine Tiefgarage und gelangte über ein Treppenhaus auf ein Vordach im Obergeschoss. Um sich der Kontrolle weiter zu entziehen, ließ sich der Flüchtende bäuchlings auf das Werbeschild heruntergleiten und saß hier ausweglos fest. Die Polizeibeamten hatten den Mann verfolgt und riefen nun die Bremerhavener Feuerwehr zur Unterstützung. Nachdem ein Sprungkissen aufgebaut worden war, begaben sich die Polizisten im Korb der Drehleiter zu dem 29-Järhigen und nahmen ihn fest. Die Ermittlungen zu den Tatzusammenhängen dauern noch an.




Werbung
fotoboxen-bremen.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare