Feuer in psychiatrischer Klinik

15. 11. 2021 um 12:18:29 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung
Erlebnis Bremerhaven GmbH

Ein Feuer in einem Patientenzimmer in einer psychiatrischen Klinik in Vegesack löste heute am Morgen einen Großeinsatz der Feuerwehr Bremen aus. Glücklicherweise gab es keine verletzten Personen, auch den Brand hatten die Einsatzkräfte schnell unter Kontrolle.

Um 6.55 Uhr lief eine Feuermeldung der Gefahrenmeldeanlage für die Einrichtung im Aumunder Heerweg in der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle ein. Daraufhin wurden Einheiten der Feuer- und Rettungswachen 5 und 6, des stadtbremischen Rettungsdienstes sowie des Einsatzleitdienstes alarmiert. Während vor Ort unmittelbar ein Atemschutztrupp ins Gebäude vorging, wurden aus der Leitstelle heraus zusätzliche Kräfte herbeizitiert: weitere Einheiten der Wache 5, Spezialfahrzeuge der Wachen 1 und 4, die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Schönebeck, der Fernmeldedienst der Freiwilligen Feuerwehr, der Direktionsdienst, der Organisatorische Leiter Rettungsdienst sowie weitere Rettungsdienstfahrzeuge.

Brennende Matraze

Noch vor Eintreffen des Atemschutztrupps hatte eine Person beherzt zum Feuerlöscher gegriffen – es schwelte nur noch eine Matrtaze im Raum, die aus dem Fenster befördert und im Freien gelöscht wurde. Nach anschließender Lüftung konnten alle Einsatzkräfte, die sich noch auf der Anfahrt befanden, wieder umkehren. Insgesamt vier Personen wurden vom Rettungsdienst gesichtet, mussten jedoch nicht in Krankenhäuser transportiert werden. Nach Gefahrstoffmessungen im Gebäude konnte die betroffene Station wieder freigegeben werden.

Bildquelle: NonstopNews




Werbung
KX Personal GmbH
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Finanzbuchhaltung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare