Feuer in Mehrfamilienhaus – Drei Personen aus Wohnung gerettet

07. 11. 2018 um 10:22:41 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Gestern Abend, 6. November, kam es in der Neustadt zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus. Dabei musste die Feuerwehr drei Personen aus dem dreigeschossigen Haus retten, ein Bewohner erlitt eine Rauchgasvergiftung. Der Sachschaden beträgt zehntausende Euro.
 
Der Brand brach in den Abendstunden in einer Wohnung im ersten Obergeschoss aus. Schnell schlugen die Flammen auf die umliegenden Wohnungen über und griffen um sich. Aus dem direkt darüber liegenden Appartement mussten drei Bewohner auf den Balkon flüchten. Dort wurden sie wenig später mit Fluchthauben durch die alarmierte Feuerwehr gerettet.
 
Eine Person erlitt eine Rauchgasvergiftung und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die restlichen Bewohner konnten sich selbstständig retten und ins Freie begeben. Die Feuerwehr rückte mit 12 Einsatzfahrzeugen und 46 Feuerwehrleuten an und konnte den Brand schnell bekämpfen. Der Sachschaden wird auf gut 60.000 Euro geschätzt, die Ermittlungen zur Brandursache laufen.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare