Feuer in der JVA Bremen – Keine Verletzten und geringer Sachschaden

29. 08. 2018 um 11:51:34 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Gestern Mittag, 28. August, kam es in der Justizvollzugsanstalt Oslebshausen zu einem Brand im geschlossenen Männervollzug. Als die Feuerwehr eintraf, war der Brand bereits gelöscht. Glücklicherweise gab es keine Verletzten, der Sachschaden hielt sich ebenfalls in Grenzen.
 
Gegen 12:10 Uhr wurde der Feueralarm im Männervollzug der JVA ausgelöst, die zuständigen Beamten des Justizvollzugsdienstes eilten sofort zu dem betroffenen Haftraum. Dort konnten sie das Feuer schnell unter Kontrolle bringen und unverzüglich löschen. Die alarmierte Feuerwehr begutachtete die Lage und entlüftete die Station, anschließend wurde der Bereich wieder zur Nutzung freigegeben.
 
Die während des Brandes evakuierten Häftlinge, wurden nach und nach in ihre Hafträume zurückgeführt. An diesen Räumen konnte nur ein geringer Sachschaden festgestellt werden. Ein Gefangener und zwei Beamte wurden zwar vorsorglich dem ärztlichen Dienst übergeben, bei Ihnen konnten jedoch keine Verletzungen festgestellt werden. Die Polizei nahm die Ermittlungen wegen Brandstiftung auf, eine Gefahr für die Insassen oder Anwohner bestand laut des Senats für Justiz und Verfassung zu keinem Zeitpunkt.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare