Feuer an Bord

25. 08. 2021 um 08:50:34 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung
Erlebnis Bremerhaven GmbH

Der Feuerwehr Bremerhaven wurde gestern um 02:00 Uhr ein Feuer auf einem Schiff im Fischereihafen gemeldet. Der Brand war in einem sogenannten Lashing Store (Raum, in dem Festmacherseile untergebracht sind) ausgebrochen und war wegen der immensen Hitze für die Einsartzkräfte zunächst unerreichbar.

Bei dem Schiff handelte es sich um ein 144 m langes Containerschiff, das zur Reparatur im Trockendock einer Werft lag. Bei Eintreffen der Feuerwehr hatte ein Mitarbeiter der Werft bereits Löschmaßnahmen eingeleitet, doch behinderte die Hitzeentwicklung unter Deck das Vorankommen. Das Feuer befand sich allerdings direkt an der Außenhaut, weshalb zunächst mehrere Löcher in die Schiffswand gebrannt wurden,  durch die die Flammen mit sogenannten Löschlanzen bekämpft und eingedämmt werden konnten.

Löcher in der Schiffswand

Nach einer Stunde war die Wärme soweit zurückgegangen, dass ein Trupp unter Atemschutz über den eigentlichen Zugang vorgehen und das Feuer endgültig löschen konnte. Unterstützt wurden die Kräfte der Berufsfeuerwehr dabei durch die Freiwillige Feuerwehr Wulsdorf: Insgesamt waren 30 Einsatzkräfte vor Ort. Über die Schadenhöhe und die Brandursache konnten keine Angaben gemacht werden.

Symbolbild: Wegen der großen Hitze mussten erst Löcher in die Schiffswand gebohrt werden, ehe die Feuerwehr unter Atemschutz die Flammen löschen konnte. Bildquelle: Fotolia

 




Werbung
KX Personal GmbH
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Finanzbuchhaltung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare