Festnahme auf Weihnachtsmarkt – Haftbefehl gegen Intensivtäter

13. 12. 2017 um 17:41:55 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

In den frühen Morgenstunden wurde gestern, 12. Dezember, ein 25-jähriger Mann auf dem Bremer Weihnachtsmarkt festgenommen. Der Mann hatte versucht in eine Weihnachtsbude einzubrechen, wurde dabei jedoch vom Sicherheitsdienst beobachtet. Diese übergaben den Einbrecher der Polizei.
 
Gegen halb vier Uhr morgens machte sich ein Einbrecher an einer Bude auf dem Weihnachtsmarkt in Bremen zu schaffen. Dabei wurde er von zwei Angestellten des Weihnachtsmarktsicherheitsdienstes beobachtet und gestört. Der Täter ergriff zwar die Flucht, konnte jedoch von den beiden Sicherheitskräften festgehalten werden. Sie verständigten die Polizei und übergaben den Mann den Beamten.
 
Der 25-Jährige war der Polizei bereits bekannt, er wurde als Intensivtäter eingestuft und festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Bremen erließ einen Sicherungshaftbefehl zur Sicherung der Vollstreckung einer vorausgegangenen Verurteilung.
 

Mehr Einbrüche in der Winterzeit

Die Polizei Bremen warnt in diesem Zusammenhang vor steigenden Einbruchszahlen in der dunklen Jahreszeit. Die Täter nutzen die Dunkelheit aus um in Häuser und Wohnungen einzubrechen und Wertsachen zu entwenden. Über aktuelle Einbrüche in der Stadt informiert das Einbruchsradar der Polizei. Die Karte zeigt an, in welchen Gebieten in den vergangenen Tagen vermehrt eingebrochen wurde. Die interaktive Karte finden Sie auf der Homepage der Polizei Bremen.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare