Falsche Schlange löst Polizeieinsatz in Bremerhaven aus

27. 05. 2020 um 14:26:04 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

In der Bürgermeister-Smidt-Straße herrschte am Morgen des 26. Mai große Aufregung: Gegen 7 Uhr hatte eine Fußgängerin eine Schlange am Fahrbahnrand entdeckt und rief daraufhin die Polizei.

Kurz vor der Straße „Roter Sand“ hatte eine Fußgängerin am Fahrbahnrand eine zirka 20 Zentimeter lange, gestreifte Schlange entdeckt und verständigte kurz darauf die Polizei. Als die Polizei angekommen war, versuche einer der Ordnungshüter (ausgestattet mit einem Spezialhandschuh) das Tier zu fangen. Als der Polizist die Schlange zu greifen bekam, verflog die Anspannung im Nu: Bei der Schlange handelte es sich lediglich um ein äußerst realistisch aussehendes Kinderspielzeug. Die Schlange fand im Revier Geestemünde nun temporär ein neues Zuhause.

Foto: Die vermeintlich echte Schlange stellte sich als ein äußerst echt aussehendes Kinderspielzeug heraus. Bildquelle: Polizei Bremerhaven.




Werbung
Werbung
umzug-mansholt.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare