Fahrer ohne Führerschein verursacht schlimmen Unfall

03. 05. 2021 um 17:19:10 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

In Bremerhaven-Geestemünde hat sich am gestrigen Sonntag ein Unfall ereignet, bei dem ein Motorradfahrer schwer verletzt wurde: der 27-Jährige musste im Krankenhaus intensivmedizinisch behandelt werden, der 33 Jahre alte Autofahrer hatte keinen Führerschein.

Der Fahrer des Leichtkraftrades war gegen 17.50 Uhr auf der Rheinstraße in südlicher Richtung unterwegs, als es zur Kollision mit einem Auto kam, dessen Fahrer ihn übersehen hatte. Durch die missachtete Vorfahrt prallte das Motorrad frontal gegen die Fahrerseite des Pkw. Der 27 Jahre alte Motorradfahrer wurde auf die Fahrbahn der Rheinstraße geschleudert und blieb verletzt dort liegen. Der Unfallverursacher kam dem Opfer umgehend zu Hilfe, Lebensgefahr bestand nicht.

Fahrlässige Körperverletzung

Im Rahmen der Unfallaufnahme durch die Polizei stellte sich heraus, dass der 33-jährige Autofahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Der unter Schock stehende Mann muss sich nun wegen des Verkehrsverstoßes mit Sachschaden von rund 8000 Euro, wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und zusätzlich wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten.

Bild: Der Fahrer des Leichtkraftrades kam nach der Kollision mit einem Pkw ins Krankenhaus. Bildquelle: Polizei Bremerhaven




Werbung
cambio

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare