Fahrer nach Unfallflucht überführt – Vier Familienmitglieder verletzt

16. 10. 2018 um 15:01:58 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Nachdem er am vergangen Samstag, 13. Oktober, einen Unfall in Kattenturm verursachte, konnte die Polizei gestern (15. Oktober) einen flüchtigen Unfallfahrer überführen. Jetzt droht dem 32-Jährigen ein Strafverfahren.
 
Der Mann fuhr am Samstag gegen 22.20 Uhr mit seinem Wagen rückwärts von der Stichnathstraße auf die Anna-Stiegler-Straße. Dabei übersah er eine fünfköpfige Familie samt Kinderwagen. Mit dem Heck fuhr er ungebremst in die Familie. Dabei wurden vier der Mitglieder, darunter ein einjähriges Kind, so verletzt, dass sie im Krankenhaus versorgt werden mussten.
 

Unfallflucht trotz Widerstand

Ein Zeuge des Geschehens versuchte noch, den Fahrer an einer Flucht zu hindern. Der Mann ließ sich aber nicht aufhalten und entfernte sich mit hohen Tempo von der Unfallstelle. Die Polizei ermittelte. Gestern konnten Beamte den Mann schließlich überführen. Dabei stellte sich heraus, dass der Unfallfahrer keinen Führerschein besaß. Ein Verfahren wegen Fahrerflucht und fahrlässiger Körperverletzung wurde eingeleitet.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare