Fahranfänger will Freunden imponieren und kassiert Anzeige

23. 09. 2021 um 09:05:42 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung

Wenn im Straßenverkehr Donuts produziert werden, dann geht es meist nicht die Herstellung von Süßgebäck, sondern um kreisförmigen Reifenabrieb: Man lässt das Heck des Fahrzeugs so ausbrechen, dass der Wagen im Kreis dreht und dabei schwarze Muster auf die Fahrbahn malt.

Genau das hatte in der Nacht zum Mittwoch auch ein 18-Jähriger geplant, der gegen Mitternacht in einem VW Passat auf dem Wilhelm-Kaisen-Platz in Bremerhaven-Lehe lautstark Kreise drehte. Im Wagen befanden sich noch zwei weibliche und ein männlicher Mitfahrer. Die Fahrmanöver fielen einer Polizeistreife auf, die dem Treiben ein Ende bereitete.

Platzverweis für Imponiergehabe

Der Fahranfänger gab an, er habe seinen Freunden imponieren wollen. Die Polizeibeamten waren weniger beeindruckt und fertigten Anzeigen wegen unnötiger Lärmbelästigung, vermeidbarer Abgasbelästigung sowie unnützen Hin- und Herfahrens innerhalb einer geschlossenen Ortschaft. Außerdem erhielt der Fahranfänger für den Rest der Nacht einen Platzverweis für den Wilhelm-Kaisen-Platz.

Bild: Mit flammenden Reifen ins Ziel – der feuchte Traum jedes Auto-Posers Bildquelle: Fotolia




Werbung
fotoboxen-bremen.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare