Extrem brutaler Überfall auf Schnellrestaurant

05. 10. 2021 um 08:57:50 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung

Drei unbekannte Männer überfielen in der Nacht von Sonntag auf Montag ein Schnellrestaurant in Hemelingen. Die schwer bewaffneten Räuber gingen dabei mit extremer Gewalt vor und verletzten einen Schichtleiter so schwer, dass er ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Das Trio, bewaffnet mit Schusswaffe, Beil und Pfefferspray, betrat gegen 00.45 Uhr die Schnellrestaurantfiliale in der Europaallee. Die Männer forderten von den Mitarbeitenden die Herausgabe von Bargeld, schlugen den 41 Jahre alten Schichtleiter nieder und traten ihn anschließend. Eine 24-jährige Angestellte wurde unter Vorhalt der Schusswaffe aufgefordert, die Kasse zu öffnen. Die Räuber nahmen sich das Bargeld und flüchteten zu Fuß. Der 41 Jahre alte Mann erlitt bei der Attacke Verletzungen und musste ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Polizei fahndete umgehend mit einem Großaufgebot nach dem Trio, die weiteren Ermittlungen dauern an.

Mit Schusswaffe, Beil und Pfefferspray

Die Männer wurden als etwa 20 bis 30 Jahre alt, 175 Zentimeter groß, mit dunklem Teint beschrieben. Sie trugen dunkle Kapuzenkleidung und Mundnasenschutzmasken. Zwei Räuber hatten an ihren Hosen weiße Applikationen. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter 0421 362-3888 entgegen.




Werbung
fotoboxen-bremen.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare