Exhibitionist belästigt Mädchen in Straßenbahnen – Polizei sucht Zeugen

01. 07. 2019 um 11:22:57 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Zwei Fälle von sexueller Belästigung von zwei Mädchen registrierte die Polizei Samstag, 29. Juni, in den Bremer Straßenbahnen. Die Schauplätze lagen in Gröpelingen. Jetzt wird der Täter gesucht.
 
Eine 14-Jährige fuhr gegen 9.30 Uhr mit der Linie drei, als ein Unbekannter in Höhe des Einkaufszentrums Waterfront in die Bahn stieg. Er setzt ich schräg gegenüber vom Mädchen, öffnete seine Hose und berührte sein Geschlechtsteil. Das Mädchen verließ die Bahn an der nächsten Haltestelle und erstattete später in Begleitung eines Familienangehörigen Anzeige bei der Polizei.
 

15-Jährige ebenfalls belästigt

Der zweite Fall ereignete sich gegen 13 Uhr. Ein anderes Mädchen (15) fuhr mit der 5S Richtung Depot. Ein Mann setzte sich ihr gegenüber, zog seine Hose herunter und berührte sein Geschlechtsteil. Der Täter verließ an der Haltestelle Use Akschen den Zug. Das Mädchen alarmierte daraufhin die Polizei.
 
Die Beamten suchen nach Zeugen der Taten. Aufgrund der übereinstimmenden Täterbeschreibungen geht sie davon aus, dass in beiden Fällen derselben Mann am Werk war. Der soll 55 bis 60 Jahre alt sein, etwa 1,75 Meter groß, grauweiße Haare haben und eine kräftige Statur mit dickem Bauch besitzen. Zu den Tatzeiten trug er ein blaues Oberteil und eine dunkle Hose. Hinweise nehmen die Beamten unter (0421) 362 3888 entgegen.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare