Essverhalten in Bremen: Kein Bundesland hat weniger Vegetarier

17. 10. 2018 um 15:59:24 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

In einer Studie des Onlinemarktplatzes für Caterings „Caterwings“ wurde das Essverhalten der Deutschen genauer unter die Lupe genommen. Mit interessanten Ergebnissen in Bremen. Wussten Sie beispielsweise, dass in keinem anderen Bundesland mehr Milchprodukte konsumiert werden als in der Hansestadt? Gleichzeitig gibt es in keinem Bundesland weniger Vegetarier als hier.
 
Neben dem Essverhalten wurden auch die Restaurants des Landes genauer betrachtet. In Bremen gibt es beispielsweise gut 814 Restaurants. Davon sind 19 Prozent vegetarisch und rund 5 Prozent vegan. Hinzu kommen 71 Lieferdienste. Wer in Bremen also zu faul zum kochen ist, muss nicht hungern.
 
Interessant ist zudem, dass es in keinem anderen Bundesland statistisch weniger Vegetarier gibt als hierzulande. Auf 681.032 Einwohner kommen gerade einmal 37.860 Vegetarier, das sind mickrige 0,6 Prozent. Damit liegt die Hansestadt auf dem letzten Platz im Ranking. Übrigens: Mehr als die Hälfte der Vegetarier in Bremen sind Frauen.
 
In Sachen Milchproduktkonsum ist die Hansestadt Erster. Durchschnittlich konsumieren die Frauen und Männer des Landes Bremen 248 Gramm beziehungsweise 344 Gramm an Milchprodukten pro Tag. Gleichzeitig essen die Frauen Bremens am Tag rund 21 Gramm Eier, Topwert in Deutschland.
 
Quelle: https://www.caterwings.de/caterers/so-isst-deutschland/
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare