Erneute Öffentlichkeitsfahndung nach Angriff auf Straßenbahnfahrer im vergangenen Jahr

05. 08. 2020 um 13:46:34 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Bereits im Oktober 2019 hatte die Polizei Bremen eine Öffentlichkeitsfahndung nach den beiden Tätern auf dem Bild veranlasst. Beide Männer hatten einen 60-jährigen Straßenbahnfahrer im Juli 2019 so schwer verletzt, dass er ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Da aber bisher keine Hinweise eingingen, die zum Auffinden der Täter führten, startet die Polizei nun einen erneuten Versuch.

Etwas mehr als ein Jahr ist es nun her, dass die beiden Täter, die auf dem Bild zu sehen sind einen 60-jährigen Straßenbahnfahrer der Linie N1 angriffen und ihn schwer verletzten. Am 25. Juli 2019, gegen 0.15 Uhr hatte der Straßenbahnführer an der Endhaltestelle Mahndorf durch die Wagenabschnitte gehen wollen, um diese zu prüfen, als ihn die beiden Männer von hinten angriffen. Sie schlugen und traten auf den am Boden liegenden Mann ein. Dabei wurde der 60-Jährige schwer an Kopf und Oberkörper verletzt, sodass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Täter noch nicht gefasst

Trotz einer Öffentlichkeitsfahndung im vergangenen Jahr blieben Hinweise, die zur Ergreifung der Täter hätten führen können, bislang aus. Deshalb richtet sich die Polizei nun erneut an die Öffentlichkeit. Die Täter werden etwa zwischen 18 und 22 Jahre alt geschätzt. Wer die Täter womöglich kennt und Hinweise hat, erreicht die Polizei Bremen unter (0421) 362 3888.

Wer kennt diese Männer? Bildquelle: Polizei Bremen.




Werbung
Werbung
umzug-mansholt.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare