Eisbären Bremerhaven erwarten anspruchsvolle Testspiele in Belgrad – Erstes Saisonspiel gegen Bakken Bears

30. 08. 2017 um 16:35:18 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Um sich auf die Basketball-Bundesliga-Saison 2017/18 vorzubereiten, reisen die Eisbären Bremerhaven morgen, 31. August, nach Belgrad. Dort werden sie innerhalb von fünf Tagen drei Testspiele absolvieren. Dabei haben es die Gegner in sich.
 
Den Anfang macht schon am Freitag der montenegrinische Meister und Eurocup-Teilnehmer Buducnost VOLI Podgorica. Samstag folgt Adrialeague-Teilnehmer BC Mega Bemax. Nach einer Pause am Sonntag folgt Montag das Abschlussspiel gegen FMP Belgrad.
 

Machowski: Saisonstart wird knüppelhart

Trotz mehrerer angeschlagener Spieler auf Seite der Eisbären gibt sich Coach Sebastian Machowski zuversichtlich, mit den Testspielen eine gute Vorbereitung zu absolvieren: “Zu Saisonbeginn erwartet uns ein knüppelhartes Programm mit vier Spielen in neun Tagen. Insofern ist die Reise nach Belgrad, wo uns in kurzer Zeit drei hochkarätige Gegner gegenüberstehen, auch eine Art Simulation für den Ligastart.” Bis dahin müsse sich seine Mannschaft in allen Belangen steigern. Damit Verletzungen in der Vorbereitung auf die Saison nicht zum Problem werden, will Machowski kein Risiko eingehen.
 

Nationalspieler Bleck ab nächster Woche im Team

Nach der Rückkehr aus Belgrad kommenden Dienstag, 5. September, stößt A2-Nationalspieler Fabian Bleck zum Team. Bleck konnte mit der deutschen A2-Auswahl bei der Universiade in Taipeh den fünften Platz in der Disziplin Basketball holen. Er wird erst Ende dieser Woche nach Deutschland zurückkehren. Sein erster Einsatz der Saison ist für den 9. September geplant. Dann treffen die Eisbären ab 15 Uhr in der Stadthalle Bremerhaven zur Saisoneröffnung auf den dänischen Meister Bakken Bears.
 
Tickets für das Eröffnungsspiel gibt es unter https://tickets-dieeisbaeren.reservix.de/events und in allen Vorverkaufsstellen von ADticket.
 
Symbolbild: Die Eisbären erwarten am Wochenende anspruchsvolle Testspiele in Belgrad.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare