Einhaltung der Corona-Maßnahmen – 133 Anwärter helfen bei den Kontrollen

04. 11. 2020 um 11:19:07 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Die Ordnungskräfte der Polizei Bremen und des Ordnungsamtes sind täglich in Bremen unterwegs, um die Einhaltung der Corona-Maßnahmen zu überprüfen. In Kürze sollen 133 Polizeianwärter sie dabei unterstützen.

Wie die Innenbehörde mitteilt, wurden bereits am Montag, 2. November, mit dem Inkrafttreten der neuen Corona-Verordnung mehrere Kontrollen von Seiten der Ordnungskräfte durchgeführt. Dabei ging es sowohl um die Einhaltung der Maskenpflicht als auch um den außerhausverkauf von alkoholischen Getränken sowie die Schließungen vieler Betriebe und die Einhaltung der Quarantäneanordnung. Laut Innenbehörde wurden am 2. November 59 Anzeigen wegen Ordnungswidrigkeiten gefertigt, insbesondere wegen Verstößen gegen die Maskenpflicht. Mit 35 Personen bzw. Betrieben wurden Aufklärungsgespräche wegen Mindestabstand und Hygienemaßnahmen geführt. 153 Mal mussten Personen ermahnt werden und aufgefordert werden, ihre Maske aufzusetzen.

Verstärkung durch Polizeianwärter

Um weiterhin verstärkte Kontrollen gewährleisten zu können, werden in Kürze 133 Polizeianwärter eingesetzt, um die Einsatzkräfte zu unterstützen. Diese werden zunächst für zwei Wochen im Einsatz sein. “Die 133 zusätzlichen Kräfte werden dazu beitragen, dass die bestehenden Regeln von der Bevölkerung eingehalten werden“, zeigt sich Innensenator Ulrich Mäurer zuversichtlich. Jedoch entlasse keine Kontrolle den Einzelnen aus der eigenen Verantwortung, durch sein individuelles und solidarisches Verhalten die Zahl der Neuinfektionen zu senken.

Symbolbild: Einsatzkräfte der Polizei und der Ordnungsbehörde haben am 2. November die Einhaltung der Corona-Maßnahmen verstärkt kontrolliert. In den kommenden Wochen sollen zudem Polizeianwärter die Einsatzkräfte unterstützen. Bildquelle: NonstopNews.




Werbung
Werbung
umzug-mansholt.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare