Einbruch in Woltmershausen – Polizei nimmt Täter fest und rät Bewohnern zur Vorsicht

21. 10. 2019 um 13:26:45 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

In der Nacht von Sonntag, 20. Oktober auf Montag, 21. Oktober hatte sich ein 58-Jähriger durch ein gekipptes Fenster Zugang zu einer Wohnung in Woltmershausen verschafft. Die Bewohnerin verständigte sofort die Polizei, welche den Einbrecher noch in der Wohnung festnahm.

Einem Polizeibericht zufolge hatte sich der Einbrecher gegen 3.30 Uhr über ein gekipptes Fenster Zugang zur Wohnung in der Hermann-Ritter-Straße verschafft. Die 42-jährige Bewohnerin wurde durch die Geräusche geweckt und verständigte sofort die Polizei. Diese traf schnell ein, umstellte das Haus und nahm den Einbrecher im Wohnzimmer fest. Eine Haftprüfung gegen den Einbrecher ohne festen Wohnsitz dauert noch an.

Fenster geschlossen halten

In einer Mitteilung weist die Polizei daraufhin, dass auch ein gekipptes Fenster als „offen“ gewertet wird, und so die Versicherung im Schadensfall eine Erstattung verweigern kann. Am besten sei es also Fenster, Balkon- oder Terassentüren bei Nacht, oder wenn man das Haus verlässt, geschlossen zu halten. Im Präventionszentrum Am Wall 195 der Polizei Bremen bietet diese Einzelfall bezogene und produktneutrale Beratung an. Unter (0421) 362 190 03 können Interessierte einen Termin vereinbaren.

Foto: In der Nacht von Sonntag auf Montag verschaffte sich ein Einbrecher Zugang zu einer Wohnung in Woltmershausen. Die Polizei rät, Fenster und Türen bei Nacht geschlossen zu halten.




Werbung
Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare