Einbrecherbande aufgedeckt: Polizei nimmt Serientäter fest

27. 03. 2019 um 12:51:01 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Die Polizei Bremen hat in Zusammenarbeit mit den Kollegen aus Niedersachsen einen Schlag gegen eine über die Landesgrenzen hinaus aktive Einbrecherbande verbuchen können. Insgesamt konnten vier Tatverdächtige festgenommen und umfangreiches Beweismaterial beschlagnahmt werden.
 
Seit September 2018 wurden in Bremen und im niedersächsischen Umland zahlreiche Einbrüche auf Geschäfte getätigt. Zunächst startete im Bremer Osten eine Einbruchsserie, vornehmlich bei Bäckereien. Die Einbrecher hebelten teilweise die vorhandenen Tresore auf oder entwendeten diese komplett. Nach Ermittlungen rund um die Einbrüche, verdichteten sich die Hinweise auf weitere Taten im gesamten Stadtgebiet Bremen und im niedersächsischen Umland.
 
Nach und nach kamen auch Einbrüche in Matratzengeschäften und Tankstellen ans Tageslicht, bei der Polizei Bremen wurde eine Ermittlungsgruppe eingerichtet und die Staatsanwaltschaft leitete ein Ermittlungsverfahren wegen schweren Bandendiebstahls ein. In der Nacht von Freitag auf Samstag, 23. März, konnten jetzt erstmals Festnahmen im Zusammenhang mit den Fällen erfolgen.
 
Spezialeinsatzkräfte konnten zwei Bandenmitglieder auf frischer Tat in Osterholz stellen, gegen 02:00 Uhr versuchten die 19 und 22-Jährigen die Eingangstür einer Bäckerei in der Schevermoorer Landstraße aufzuhebeln, wenig später wurden sie festgenommen. Auch zwei Komplizen konnten in tatortnähe angetroffen und festgenommen werden. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurden zahlreiche Beweismittel beschlagnahmt. Die Ermittlungen wegen schweren Bandendiebstahls dauern an.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare