Ein besonderes Naturschauspiel

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Tierfreunde und Hobbyornithologen können in diesen Wochen im Goldenstedter Moor ein beeinduckendes Naturschauspiel erleben: Tausende aus Skandinavien kommende Kraniche machen auf ihrer Winterroute ins wärmere Spanien hier Rast.

Am Süden von Niedersachsen schätzen sie die besonderen Bedingungen, denn es gibt viele trocken gelegte Moore, in denen die Tiere genügend Flachwasser zum Schutz vor Feinden finden. Und auf den abgeerntneten Maisfeldern wartet ausreichend Futter. In diesem Jahr sind auffallend viele Jungvögel dabei, die mit ihren Eltern im Goldenstedter Moor eine längere Reisepause einlegen, um Kraft zu tanken, für den weiteren Weg in den wärmeren Süden. Die Zugvögel sind in der Region eine beliebte Attraktion. In 2023 wurden bisher rund 60.000 Tiere gezählt, da ist für jeden das passende Motiv dabei. Und wer genug Geduld mitbringt, sieht vielleicht, wie die Kraniche in einem Schwarm durch den roten Sonnenuntergang fliegen. Kraniche werden auch „Vögel des Glücks“ genannt, denn wenn sie im Frühjahr wiederkehren, kündigen sie mit ihren lauten Rufen den Frühling an.

Bildquelle: NonstopNews

Werbung
Werbung
Werbung
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert