Ehe-Drama mit Schwerverletzter

12. 04. 2021 um 15:00:33 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

In Bremen-Mitte schlug und würgte ein 43 Jahre alter Mann am Sonntagabend seine 33-jährige Ehefrau. Polizisten drangen in die Wohnung ein und befreiten die Bremerin. Sie wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei wurde in ein Mehrparteienhaus in die Bremer Altstadt gerufen, da dort ein Mann seine Frau verprügelte. Die Einsatzkräfte hörten Schreie aus der beschriebenen Wohnung und öffneten gewaltsam die Tür. Der 43-Jährige wirkte in einem Zimmer auf seine am Boden liegende Frau ein. Die Polizisten nahmen ihn sofort fest, hierbei leistete er eheblichen Widerstand, der nur mit dem Einsatz von Hilfsmitteln der körperlichen Gewalt gebrochen werden konnte. Für die 33 Jahre alte Frau mussten Rettungs- und Notarztwagen gerufen werden.

Versuchte Tötung

Die Polizei ermittelt gegen den 43-Jährigen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte. Aufgrund des Verdachts einer akuten psychotischen Erkrankung wurde er in einer Psychiatrie untergebracht.

Beispielbild: Die schwer verletzte Ehefrau musste vom Notarzt versorgt werden Bildquelle: illona brigitta martin / pixelio.de

https://www.pixelio.de/index.php




Werbung
cambio

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare