Durchbruch der Linken mit Rot-Grün-Rot in Bremen? – NDR strahlt heute Abend Sondersendung aus

22. 07. 2019 um 17:29:51 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Wird Bremen das erste westdeutsche Bundesland mit einer rot-grün-roten Regierung? Radio Bremen berichtet heute Abend im NDR über die Entscheidung der Mitglieder der Bremer Linken. Der NDR /RB Fernsehsender strahlt die Sondersendung „Rot-Grün-Rot in Bremen: Startet die Linke im Westen durch?“ von 22 bis 22.15 Uhr aus.
 
Die Fraktionsvorsitzende der Linken, Kristina Vogt und der Radio Bremen-Moderator Andreas Neumann geben Antworten auf diese und weitere Fragen in einer NDR//aktuell extra-Sendung. Bis um 16.30 Uhr konnten die Parteimitglieder noch ihre Stimme abgeben. Die Parteizentrale teilte bereits mit, dass mehr als die Hälfte der 620 Linke-Mitglieder in Bremen an der Abstimmung teilgenommen haben. Auf jeden Fall wird damit der Beschluss bindend sein.
 

Mitgliederentscheid der Linken entscheidet über Rot-Grün-Rot

Beim Landesparteitag der Linken zu Monatsbeginn wurde deutlich, dass der Eintritt in eine Landesregierung keineswegs unumstritten ist. Rund ein Viertel der Delegierten entschied sich damals gegen eine rot-grün-rote Regierung an der Weser.

Nach der Bürgerschaftswahl im Mai hatten SPD, Grüne und Die Linke Koalitionsgespräche aufgenommen. Die Grünen und die SPD haben den Koalitionsvertrag bereits beschlossen, für den noch die Zustimmung der Linken fehlt, ehe er anschließend von der Bürgerschaft bestätigt werden müsste.
 
Bild: In einer Sondersendung des NDR nimmt die Fraktionsvorsitzende der Linken Kristina Vogt heute Abend zu Rot-Grün-Rot Stellung.





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare