Duo klaut Elfjährigem das Handy – 18 und 20-Jähriger nach Flucht festgenommen

29. 05. 2019 um 09:56:31 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Am späten Montagnachmittag, 27. Mai, klauten zwei junge Männer einem Elfjährigen im Bereich des Bremer Hauptbahnhofes das Handy. Die beiden konnten wenig später auf der Flucht durch den Gustav-Deetjen-Tunnel durch Beamte der Bundespolizei gestellt werden.
 
Gegen 17:25 Uhr sprachen die beiden Männer den Jungen an und ließen sich unter einem Vorwand das Smartphone des Schülers geben. Daraufhin sprintete das Duo in Richtung Gustav-Deetjen-Tunnel zum nahen Park. Dabei wurden sie jedoch bereits von Zivilfahndern der Bundespolizei verfolgt. Den 18-Jährigen konnten die Einsatzkräfte mit Handschellen an einem Verkehrsschild dingfest machen. Sein Komplize wurde wenig später aus einem Gebüsch gezogen.
 
Sowohl der Iraner als auch der Kosovare sind den Zivilfahndern bereits bekannt. Beide erhielten eine Strafanzeige, die weiteren Ermittlungen werden durch die Polizei Bremen geführt. Der Elfjährige erhielt sein Handy sofort zurück und wurde durch seine Eltern abgeholt.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare