Drogeriemitarbeiterinnen schlagen Räuber in die Flucht

Werbung
Werbung
Werbung

Ein unbekannter Mann versuchte Gesterngmorgen in Obervieland einen Drogeriemarkt zu überfallen. Er scheiterte allerdings an dem Widerstand von zwei Mitarbeiterinnen.

Der mit einer FFP2-Maske getarnte Räuber klingelte gegen 7.30 Uhr am Eingangstor der Warenannahme in der Kattenturmer Heerstraße und teilte über die Sprechanlage mit, dass er Post anliefern würde. Die beiden 47 und 57 Jahre alten Angestellten öffneten ihm daraufhin die Tür und waren überrascht, als sich der Fremde mit den Worten „dies ist ein Überfall“ in das Geschäft drängen wollte. Die Frauen reagierten blitzschnell, schubsten den Mann wieder nach draußen und verschlossen die Tür. Der Räuber flüchtete daraufhin unverrichteter Dinge in Richtung Auf dem Beginenlande. Er wurde als 30 bis 40 Jahre alt, 180 Zentimeter groß, mit dunkelblonden Haaren und kräftiger Statur beschrieben.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert