Drogenerkennung im Straßenverkehr: Großkontrolle in Bremerhaven

08. 10. 2021 um 09:14:05 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung
Erlebnis Bremerhaven GmbH

Die Polizei Bremerhaven führte am Mittwoch im Rahmen der 4. Bremer DIS-Woche (Drogenerkennung im Straßenverkehr) eine Großkontrolle durch und überprüfte insgesamt 268 Fahrzeuge und 285 Personen. Insgesamt 15 Fahrzeugführer standen unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln.

Das Fahren unter Drogeneinfluss ist eine der Hauptunfallursachen für folgenschwere Verkehrsunfälle. Mit Unterstützung von Polizeikräften aus neun Bundeländern, dem nahen europäischen Ausland (Österreich, Schweiz, Niederlande) sowie Mitarbeitern des Zolls wurden am Mittwoch zwischen 13 Uhr und 19.30 Uhr eine stationäre Großkontrolle auf dem Wilhelm-Kaisen-Platz sowie mobile Verkehrskontrolle Stadtweit durchgeführt. Im Ergebnis wurden 268 Fahrzeuge angehalten und 285 Personen überprüft. 15 Lenker führten ihr Fahrzeug unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. In 60 Fällen wurde ein Urintest durchgeführt und 15 Blutprobenentnahmen angeordnet.

Erschreckendes Fazit

Außerdem wurden folgende Verstöße festgestellt: 12 Strafanzeigen, davon 3 x Fahren ohne erforderliche Fahrerlaubnis,  13 x Mängelberichte , 27 x Verwarnungen,  27 x Bußgelder und 20 x Untersagung der Weiterfahrt.Das Fazit der Einsatzleitung: Die Kontrollmaßnahme in Bremerhaven hat wieder einmal gezeigt, dass es weiterhin notwendig sein wird, Fahrzeugführer hinsichtlich ihrer Fahrtauglichkeit zu überprüfen. Es ist erschreckend, wie viele Fahrzeugführer sich unter dem Einfluss von berauschenden Substanzen ans Steuer setzen.




Werbung
KX Personal GmbH
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Finanzbuchhaltung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare