Drogen-Plantage entdeckt – Beamte finden 200 Cannabispflanzen

10. 09. 2018 um 10:52:51 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Bereits vergangenen Dienstag, 4. September, konnte die Polizei Bremen eine große Indoorplantage in Burglesum hochnehmen. Rund 200 Cannabispflanzen und 15 Kilogramm Marihuana-Blüten wurden durch die Beamten sichergestellt, gegen den vermutlichen Betreiber des Anbaus wird ermittelt.
 
Die Drogenfahnder der Polizei konnten nach intensiven vorausgegangenen Ermittlungen einen Erfolg gegen den Drogenhandel in der Hansestadt feiern. Gegen 14:00 Uhr vollstreckten Beamte den richterlichen Durchsuchungsbefehl für eine Wohnung in der Hockenstraße und wurden dabei auch schnell fündig: In den Räumlichkeiten befand sich eine Indoorplantage, in welcher gut 200 Cannabispflanzen gezüchtet wurden. Zudem wurden mehrere tausend Euro Bargeld und 15 Kilogramm Marihuana-Blüten sichergestellt.
 
Auf den 39-jährigen Tatverdächtigen kommt nun ein Verfahren wegen dem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und Ermittlungen wegen der Entziehung elektrischer Energie zu. Die Ermittlungen rund um den Fall dauern noch an.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare