Drei Briefkästen werden in Findorff gesprengt – Täter nehmen darin enthaltene Post an sich

23. 12. 2019 um 14:03:31 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Von bislang noch unbekannten Tätern wurden in der Nacht von Samstag, 21. Dezember, zu Sonntag, 22. Dezember im Stadtteil Findorff mehrere Briefkästen der Deutschen Post stark in Mitleidenschaft gezogen. In der Fürther Straße, der Hemm- und der Herbststraße wurden diese mit großer Gewalt beschädigt oder gesprengt und aufgebrochen. Aus den Kästen stahlen die Diebe die dort befindlichen Briefe. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.
 
Geplündert wurden drei gelbe Postkästen der Deutschen Post. Zum Teil wurden die Briefkästen mit gezündeten Böllern aufgesprengt oder brachial aufgehebelt, aus der Verankerung gerissen und demontiert. Danach entwendeten die Täter die Briefe oder öffneten Umschläge noch vor Ort und durchsuchten diese offensichtlich nach Wert- oder Geldsendungen. Einige Briefe lagen noch im Umfeld verteilt auf Straßen oder Gehwegen.
 

Ein nicht komplett gezündeter Böller musste entschärft werden

In einem Fall hatte ein Böller nicht vollständig gezündet, sodass Entschärfer hinzugezogen werden mussten. Laut Angaben der Polizei wurde ein Schaden von mehreren tausend Euro angerichtet. Die Briefe und Briefkästen wurden als Beweismittel sichergestellt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen werden sie an die Deutsche Post übergeben und Empfänger oder Absender zugestellt.

Verbunden mit diesem Fall appelliert die Polizei an die Bürger, grundsätzlich weder Wertsachen noch Bargeld in Briefen zu verschicken. Wer verdächtige Beobachtungen in diesem Zusammenhang gemacht hat, wird von der Polizei darum gebeten, Hinweise dem Kriminaldauerdienst unter 362-3888 mitzuteilen.




Werbung
Werbung
umzug-mansholt.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare