DFB-Pokal: Werder Bremen zieht ins Halbfinale ein – Auslosung am Sonntag

04. 04. 2019 um 10:56:08 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Gestern Abend, 4. April, traf der SV Werder Bremen im Viertelfinale des DFB-Pokals in Gelsenkirchen auf den FC Schalke 04. Die Favoritenrolle lag klar bei den Werderanern, in der zweiten Halbzeit untermauerten die Grün-Weißen diese und zogen mit 2:0 in die nächste Runde ein. Dort wartetet auf die Truppe von Cheftrainer Florian Kohfeldt auf alle Fälle ein Kracher. Unter den letzten vier sind neben Werder noch der RB Leipig, der FC Bayern München und der Hamburger SV vertreten.
 
So nervenaufreibend und spannend wie die Partie im Achtelfinale gegen den BVB war das Spiel am gestrigen Abend nicht. In der ersten Halbzeit taten sich die Werderaner schwer und es entwickelte sich ein zähes Match. Anfang der zweiten Halbzeit war S04 sogar kurzzeitig die besser Mannschaft, konnte jedoch keinen Treffer erzielen. Dann schlug die Stunde von Milot Rashica: Nach einem wichtigen Ballgewinn durch Marco Friedl, landete die Kugel beim jungen Kosovaren. Der zog aus gut 20 Metern ab und versenkte die Kugel unhaltbar im Kasten des Schalker Keepers Nübel.
 
Durch den Treffer war der Bann gebrochen, nur wenige Minuten später erhöhte Davy Klaassen nach einem schönen Spielzug auf 2:0. Einziger Wermutstropfen: Kurz vor Ende flog Nuri Sahin nach einer zweiten gelben Karte vom Platz. Dadurch muss er im Halbfinale zuschauen und kann erst wieder in einem möglichen Finale spielen.
 
Auf wen Werder im Halbfinale trifft, entscheidet sich am Sonntag, 7. April. Dann findet um 18:00 Uhr die Auslosung der beiden Halbfinal-Partien statt. Neben einer schweren Aufgabe gegen den RB Leipzig, könnte es aber auch zum Nord-Süd-Klassiker gegen den FC Bayern München kommen oder zum Nordderby gegen den Zweitligisten Hamburg. Wen wünscht ihr euch als Gegner für Werder?
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare