Das citylab bekommt Zuwachs – das Grafik- und Illustrationsbüro „Just“ zieht ein

05. 07. 2017 um 11:01:07 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Bewährtes neben ganz neuen Ideen – das ist das „citylab“ im ehemaligen Lloydhof. Das Zwischennutzungskonzept bringt bis Mitte 2018 frischen Wind in die Bremer Innenstadt. Bereits etablierte Angebote und Start-ups, Existenzgründer und Pop-up-Stores laden zum Stöbern und Shoppen ein. Ab August begrüßt das citylab die Geschäftsidee „Just“ für eine sechsmonatige Probezeit im ehemaligen Lloydhof.

Im Mai schrieben die Macher des citylabs einen Wettbewerb für Existenzgründer und Unternehmer aus. Zu gewinnen gab es eine 38 Quadratmeter große Ladenfläche, die für die Sieger ein halbes Jahr mietfrei bleibt. Nun stehen die Gewinnerinnen fest – Sophie Meyerhoff und Hannah Schrage starten mit „Just“ durch, einer Kombination aus Ladengeschäft, Grafik- und Illustrationsbüro und Siebdruckwerkstatt. Am Dienstag, 4. Juli, bekamen sie den Schlüssel für ihr „Geschäft auf Probe“, Anfang August soll es losgehen.
 

Dienstleistungen und qualitativ hochwertige Printprodukte

„Zum Einen wollen wir unsere Dienstleistung in diesem Bereich anbieten, zum Anderen qualitativ hochwertige Printprodukte wie zum Beispiel Plakate, Gig-Poster, Postkarten, Mini-Prints, Künstlerpublikationen und vieles mehr“, erklärt die 24-jährige Hannah Schrage. „Die Produkte werden durch künstlerisch-handwerkliche Druckverfahren wie Siebdruck, Linolschnitt, Radierung, Risographie und Letterpress gefertigt.“ Das Konzept steht für Handarbeit und aufwändige Druckverfahren, gleichzeitig aber auch für Produkte, die bezahlbar sind.
 
Foto oben: Glücklich angekommen – Jury und neue Nachbarn begrüßten die beiden Wettbewerbsgewinnerinnen (v.l.n.r.): Annika Mysegades und Dr. Jan-Peter Halves (beide CityInitiative), Vanessa Just (Nur Manufaktur), Marianne Grewe-Wacker (Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen), Sophie Meyerhoff (Just), Thorsten Tendahl (WFB), Hannah Schrage (Just), Karin Take (WFB) und Malte Blank (BLNKS).
Foto: WFB / Jan Rathke
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare