Danuta Lysien weiter vermisst – Tatverdächtige sitzen in U-Haft

11. 09. 2018 um 14:29:00 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Der Fall der vermissten Danuta Lysien stellt die Ermittler weiter vor Rätsel. Die Polin wird seit Juni 2017 vermisst, im Juni dieses Jahres wurden zwei Tatverdächtige aus Nordrhein-Westfalen im Zuge der Ermittlungen festgenommen. Jetzt bittet die Polizei die Öffentlichkeit um Hilfe.
 
Erst letzte Woche wurden weitere Waldstücke im Raum Oldenburg durchsucht, leider ohne Erfolg. Weiterhin gibt es keine Hinweise über den Verbleib der Polin. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass die beiden im Juni festgenommenen Tatverdächtigen die Frau getötet haben, aus diesem Grund hat das Amtsgericht Oldenburg auf Antrag der Staatsanwaltschaft eine weitere Öffentlichkeitsfahndung erlassen.
 
Der 57-jährige Marek G. und der 28-jährige Radoslaw B. gelten als mutmaßliche Haupttäter und sitzen derzeit in Untersuchungshaft. Die Ermittler erhoffen sich nun Hinweise aus der Bevölkerung, ob die beiden am 25. oder 26. Juni 2017 auf der Strecke zwischen Oldenburg und Bremen gesehen wurden. Die Beamten der Soko „DaLy“ gehen davon aus, dass die beiden Nordrhein-Westfalen mit einem dunklen Ford Focus Turnier mit UN-Kennzeichen und dem champagnerfarbenen Mercedes Typ E 220 unterwegs waren. Letzteres ist das Auto der Verschwundene, dieses wurde im Februar 2018 in der Richard-Dunkel-Straße gefunden.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare