Coronavirus – Verdachtsfälle in Bremen und Bremerhaven

28. 01. 2020 um 11:34:09 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Das Gesundheitsamt Bremerhaven meldete am 27. Januar einen Verdachtsfall des Coronavirus. Der 56-jährige Mann aus Bremerhaven klagte nach der Rückkehr von einer Geschäftsreise nach China über Atembeschwerden. Dies teilte das Gesundheitsamt Bremerhaven mit.

Der Betroffene habe sich nach Angaben des Gesundheitsamtes nicht in der Hochrisikoregion Hubei aufgehalten. Dennoch werde man, in Abstimmung mit der senatorischen Behörde, die erforderliche weitere Diagnostik durchführen. Der Allgemeinzustand des Mannes sei gut. Er wurde aufgefordert, seine Wohnung nicht zu verlassen und den Kontakt zu anderen Personen zu meiden. Weitere Maßnahmen, wie die Ermittlung von Kontaktpersonen sei derzeit nicht notwendig, so das Gesundheitsamt.

Weiterer Verdachtsfall in Bremen

Auch in Bremen gibt es einen ersten Verdachtsfall auf das Virus. Bei der Betroffenen handelt es sich um eine 27-jährige Bremerin, die am 5. Januar aus China zurückkehrte. In beiden Fällen handelt es sich lediglich um einen Verdacht. Eine tatsächliche Erkrankung ist derzeit nicht bestätigt.

Erster bestätigter Fall in Bayern

Erstmals bestätigt wurde nun das Coronavirus in Bayern im Landkreis Starnberg. Nach Angaben der „Welt“, steckte sich der 33-jährige Mann bei einem Gast seiner Firma aus China an. Genauere Informationen zum Fall will das Bayrische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit im Laufe des Tages veröffentlichen. Generell sei in Deutschland die Gefahr durch das Virus gering. Das Robert-Koch-Institut schreibt dazu: “Mit einem Import von einzelnen Fällen nach Deutschland muss gerechnet werden. Auch einzelne Übertragungen in Deutschland sind möglich. Die Gefahr für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland durch die neue Atemwegserkrankung bleibt derzeit weiterhin gering.‎ Diese Einschätzung kann sich kurzfristig durch neue Erkenntnisse ändern.”
In China sind bisher mehr als 100 Menschen am Coronavirus gestorben. Die Zahl der bestätigten Infektionen stieg auf über 4.500.

Foto: In Bremen und Bremerhaven wurden erste Verdachtsfälle auf das Coronavirus gemeldet. In Bayern wurde nun der erste Fall in Deutschland bestätigt. Bildquelle: Fotolia.




Werbung
Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare