Corona-Statistik in Bremen – Todesursache meist eindeutig Covid-19

15. 12. 2020 um 17:56:59 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

In den Sozialen Medien werden häufig Diskussionen geführt, ob die Corona-Toten in Bremen „an“ oder „mit“ dem Virus gestorben seien. Eine Statistik der Bremer Gesundheitsbehörde zeigt, die meisten der aufgeführten Fälle sind am Virus verstorben.

Eine Statistik der Bremer Gesundheitsbehörde vom 22. November zeigt, dass der größte Anteil der verstorbenen Corona-Patienten den Folgen der Viruserkrankung erlag. Demnach seien von zu diesem Zeitpunkt 122 Toten 117 eindeutig an der Viruserkrankung verstorben. Lediglich eine Person sei „mit“ dem Virus gestorben. Bei den verbliebenen drei Fällen liegen nicht genügend Informationen wie Arztbriefe oder ähnliches vor, um eine eindeutige Kategorisierung vorzunehmen. Bei einem weiteren Fall laufen die Ermittlungen noch.

Kategorisierung wird von Gesundheitsamt vorgenommen

Die Kategorisierung, ob ein Corona-Patient „an“ oder „mit“ dem Virus verstorben ist, nimmt das Gesundheitsamt vor. Dazu werden verschiedene Dokumente gesichtet, wie beispielsweise Arztbriefe, vorherige Diagnosen, Berichte der Leichenschau und, falls vorhanden, Obduktionsberichte. Generell sei der Tod bei allen aber nach einem schweren Corona-Verlauf eingetreten, so ein Sprecher der Gesundheitsbehörde. Auch, wenn ein Mensch an Covid-19 erkrankt sei, dann aber bei einem Autounfall ums Leben kommt, melde man dem RKI zwar den Tod eines Covid-Erkrankten, dieser fließe dann aber nicht in die Bremer Corona-Statistik ein.

Jüngster Verstorbene 42 Jahre

Die bis zum 22. November verstorbenen Patienten in Bremen seien zwischen 42 und 107 Jahren alt gewesen. Der Altersdurchschnitt beträgt 81 Jahre. Der größte Teil der Personen starb zum Stand der Statistik im Monat November (45 Menschen). Zwischen dem 1. und 15. Dezember wurden zum jetzigen Stand 25 Corona-Patienten als verstorben gemeldet. Eine Erhebung der Stadt Bremen aus dem Monat Oktober zeigt, dass nur 13 der damals 54 Verstorbenen keine Vorerkrankungen hatten.

Symbolbild: Immer wieder kommt in den sozialen Netzwerken die Frage auf, ob ein Patient “an” oder “mit” Corona verstorben sei. Eine Bremer Statistik zeigt, dass die meisten Corona-Toten an den Folgen der Viruserkrankung starben. Bildquelle: Adobe Stock.




Werbung
Werbung
umzug-mansholt.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare