Corona-Maßnahmen im neuen Schuljahr

26. 07. 2021 um 08:49:21 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung
Erlebnis Bremerhaven GmbH

Da auch im kommenden Schuljahr Corona ein prägendes Thema sein wird, hat die Senatorin für Kinder und Bildung alle SchulleiterInnen über den Rahmenplan in Kenntnis gesetzt. Demnach sind folgende Maßnahmen geplant, um Präsenzunterricht zu gewährleisten:

  • Die bisher gut eingespielten und bereits bewährten Infektionsschutz- sowie Hygienemaßnahmen und –konzepte sollen weiterhin aufrecht erhalten bleiben. Dazu gehören das Kohortenprinzip sowie die Pflicht zum Tragen medizinischer Masken außerhalb der Klassen- und Unterrichtsräume, wo Abstände in Innenräumen nicht eingehalten werden können.
  • Die Teststrategie, hier konkret das zweimalige Testen pro Woche, wird weiterhin durchgeführt.
  • Zur Aerosolverringerung wird das Lüften weiterhin eine große Rolle spielen.

Neue und ergänzende Maßnahmen zum kommenden Schuljahr:

  • Bremen ist bundesweit an der Spitze bei der Beschaffung von Luftreinigungsgeräten. 60 Prozent aller Klassenräume sind bereits versorgt. Ziel zum kommenden Schuljahr ist eine Versorgung aller Klassenräume mit einem Luftreinigungsgerät.
  • In der Rückkehrphase, konkret in den ersten drei Wochen, strebt die Senatorin für Kinder und Bildung die flächendeckende Durchführung von sogenannten PCR-Lollitests (2-mal pro Woche) an. Diese laborgeprüften Tests sind besonders zuverlässig und reduzieren das Risiko von falsch-negativen Antigen-Schnelltestergebnissen.

Die Senatorin für Kinder und Bildung, Sascha Aulepp: “Wir wollen den Schulstart, und idealerweise auch das gesamte Schuljahr, in dauerhafter Präsenz durchführen. Ich bin überzeugt, dass es für die Kinder und deren Entwicklung das Beste ist, wenn sie gemeinsam zur Schule gehen und gemeinsam lernen. Digitale Angebote kompensieren zwar in einigen Fällen die reine Wissensvermittlung, das soziale Miteinander, die motorische und psycho-sozialen Entwicklung bleiben dabei allerdings auf der Strecke. Deswegen ist für die Kinder Präsenzunterricht das Beste.”

Bild: Sascha Aulepp, Senatorin für Kinder und Bildung ist überzeugt, dass “Präsenzunterricht das Beste für die Kinder” ist.

 




Werbung
KX Personal GmbH
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Finanzbuchhaltung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare