Containerschiff fährt gegen Pier – Maschine ausgefallen

11. 04. 2019 um 13:55:29 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Eine ungewollte Begegnung hatte ein Containerschiff am gestrigen Mittwoch, 10. April, in Bremerhaven: Der Koloss fuhr um 13 Uhr gegen einen Pier. Grund dafür war technisches Versagen.
 
Das unter der Flagge Gibraltars fahrende Schiff sollte an der Stromkaje im Bremerhaven festmachen, als die Maschine ausfiel. Dadurch rammte das Schiff den Pier. An dem 132 Meter langen Frachter entstand erheblicher Schaden. Auch der Betonpier der Stromkaje geriet in Mitleidenschaft. Unter anderem wurden ein Betonpfeiler und ein Dalben beschädigt.
 

Keine Umweltschäden

Glück im Unglück hatte die Besatzung, die unverletzt blieb. Umweltschäden traten ebenfalls nicht auf. Was zum Maschinenausfall führte, ist noch nicht bekannt. Die Wasserschutzpolizei Bremen ermittelt. Auch wegen einer möglichen Verletzung von Vorschriften durch die Schiffsführung. Das Schiff darf den Hafen erst verlassen, wenn die Schäden behoben sind und für die Schiffssicherheit keine Gefahr mehr gesteht.
 
Symbolbild: So ein Containerschiff rammte gestern die Stromkaje in Bremerhaven.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare