Bund- und Länderschalte am Nachmittag – Kommt jetzt die Öffnungsstrategie?

03. 03. 2021 um 13:41:37 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Am Mittwochnachmittag, 3. März, treffen sich die Kanzlerin und die Länderchefs zur gemeinsamen Videoschalte. Erwartet wird eine konkrete Öffnungsstrategie für einzelne Bereiche. Ein Beschlussentwurf macht Hoffnungen, bringt aber noch keine Gewissheit.

Es ist wieder einer dieser Tage: Kanzlerin Angela Merkel trifft sich mit den Länderchefs am Nachmittag zur gemeinsamen Videoschalte. Ganz gleich, ob man nun für oder gegen die Lockdown-Maßnahmen ist, klar ist jedem: Bei sinkenden Fallzahlen muss es früher oder später einen Weg aus den Beschränkungen geben. Und das so, dass die Öffnungen nicht gleich wieder in einer dritten Welle münden. Keine leichte Aufgabe.

Beschlussentwurf macht Hoffnung

Ein Beschlussentwurf, der in diversen Medien (darunter auch die Tagesschau) zitiert wird, macht Hoffnung auf einige Lockerungen im Bereich der Kontaktbeschränkungen und im Einzelhandel. Laut den Berichten wird im Entwurf beispielsweise vorgeschlagen, die Kontaktbeschränkungen auf zwei Haushalte und maximal fünf Personen zu lockern. Für den Einzelhandel wird vorgeschlagen, wieder einen Kunden pro zehn Quadratmeter Verkaufsfläche zuzulassen. Auch Freizeitveranstaltungen im Außenbereich mit wenigen Personen könnten eventuell wieder möglich werden. Über Gastronomie, Hotels und Reisen solle laut dem Entwurf aber noch nicht entschieden werden. Eine Entscheidung für diesen Bereich sei bei einem nächsten Treffen (voraussichtlich 22. März) geplant, heißt es.

Notbremse ab Inzidenz 100?

Der Entwurf sieht außerdem eine Art „Notbremse“ vor, und zwar bei einem Inzidenzwert von 100. Sollte dieser Wert drei Tage in Folge überschritten werden, könnten Lockerungen wieder zurückgenommen werden. All das ist aber zunächst nur ein Entwurf. Was im Einzelnen ganz genau beschlossen wird, bleibt abzuwarten. Viel Stoff für Diskussionen dürfte allemal vorhanden sein.

Pressekonferenz im Rathaus

Auf einer Pressekonferenz am Abend wird Bremens Bürgermeister Andreas Bovenschulte über die Konferenz und die getroffenen Entscheidungen berichten. Im Anschluss daran werden wir die wichtigsten Punkte in einem Artikel zusammenfassen.

Symbolbild: Bund und Länder beraten heute über das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie und mögliche Lockerungen. Der Bremer Bürgermeister informiert über die Entscheidungen am Abend auf einer Pressekonferenz.




Werbung
cambio

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare