BSAG ändert Einstiegsregeln – Einstieg nur noch hinten, kein Ticketverkauf vom Fahrer

12. 03. 2020 um 17:57:00 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Wie die BSAG am 12. März bekannt gab, sollen aufgrund des grassierenden Coronavirus ab Freitag, 13. März, besondere Regelungen gelten. Dazu gehört beispielsweise, dass Fahrgäste nicht mehr beim Fahrer einsteigen dürfen. Auch sollen die ersten Sitzreihen zum Schutz des Fahrers gesperrt bleiben.

Oft sind die Busse in Bremen überladen und die Menschen stehen dicht an dicht. Zum Schutz der Fahrer und, damit der Busverkehr weiter aufrecht erhalten bleiben kann, sollen ab Freitag besondere Vorkehrungen getroffen werden.

Einstieg nur noch hinten

Zum Schutz der Fahrer dürfen Fahrgäste ab dem 13. März vorerst nur noch hinten einsteigen. Ausgenommen sind Rollstuhlfahrer, die auf den vorderen Lift angewiesen sind. Tickets können demnach vorerst nicht mehr direkt beim Fahrer gekauft werden. Außerdem wird der Bereich direkt hinter dem Fahrer deutlich sichtbar abgesperrt und darf von den Fahrgästen dann nicht mehr betreten werden. Generell werden auch die Haltestangen und Griffe noch intensiver und häufiger gereinigt. Hinweise zur richtigen Hygiene sollen auch an den Haltestellen aufgehängt werden.

Kristenstab tagt täglich

Das Unternehmen habe außerdem einen Krisenstab eingerichtet, der sich täglich zusammensetze und über die aktuellen Entwicklungen spreche, um entsprechend schnell darauf reagieren zu können.

Bild: Ab dem 12. März sollen Fahrgäste, die mit Bussen der BSAG reisen, nur noch hinten einsteigen dürfen. 




Werbung
Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Dann werde ich als Rollstuhlfahrer mal ne Stunde länger einplanen, denn ich sehe die Gefahr da drin dass wir als Rollstuhlfahrer nicht mitgenommen werden. Dies wäre ja nicht das erste Mal. Auch frage ich mich wie die das mit der Absperrung realisieren wollen. Wo ist der Platz für den Rollstuhlfahrer oder Mama und Papas mit Kinderwagen. Fragen über Fragen

Also ich finde es einer sache recht ok
Was haber nicht so gut finde es wenn jemand ein Fahrticket braucht und keine Ahnung hat wo mann den eins bekommt wall vorne ja ab morgen nicht mehr geht den es doch klar wenn erwischt werd das Menschen den recht sauer werden wall sie so 60 Euro zahlen müssen
Mann müsste da daran was ändern da mit so was nicht zu ärger der Menschen werd ist meine Meinung da zu Ich hoffe das lessen konnten und mich verstehen

Wenn ich beim Busfahrer kein Ticket kaufen kann, was mache ich, wenn ein Kontrolleur auf mich zu kommt. Ich konnte ja kein Ticket kaufen!