Bremerhavener Hausbesitzer entdeckt Granate in seinem Garten

12. 08. 2020 um 13:13:37 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Wie die Polizei mitteilt, meldete ein Mann aus Bremerhaven am Dienstag, 11. August, einen verdächtigen Fund in seinem Garten. Tatsächlich hatte er bei Abbrucharbeiten eines alten Schuppens eine englische Panzergranate aus dem 2. Weltkrieg ausgebuddelt.

Gegen 17.30 Uhr hatte der Hausbesitzer im Ortsteil Buschkämpen in Bremerhaven einen verdächtigen Gegenstand gemeldet. Bei den Abbrucharbeiten eines alten Schuppens war er zum Vorschein gekommen. Der Mann vermutete eine Art Bombe.

Polizei sichert Granate

Die Polizeikräfte eilten daraufhin zu seinem Garten am Neuenwalder Weg und konnten den Verdacht schnell bestätigen. Bei dem Fund handelte es sich um eine englische Panzergranate aus dem 2. Weltkrieg. Der Zünder befand sich noch in der Granate. Der Bereich um das Grundstück wurde gesperrt und der Kampfmittelräumdienst beordert. Die Granate konnte gefahrenlos geborgen und später fachgerecht entsorgt werden. Die Absperrmaßnahmen im Bereich Dorumer Weg / Neuenwalder Weg konnten gegen 20 Uhr aufgehoben werden.

Bild: Die Polizei konnte die Panzergranate aus dem 2. Weltkrieg gefahrenlos bergen. Bildquelle: Polizei Bremen.




Werbung
Werbung
umzug-mansholt.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare