„Bremer Woche des Gartens“ – Grün, grüner, Bremen

05. 03. 2019 um 16:30:56 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Im Sommer wird es in der Hansestadt noch grüner als sonst. Innerhalb der „Bremer Woche des Gartens“ vom 16. bis zum 23. Juni haben Bremer die Möglichkeit ihre Gärten der Öffentlichkeit zu präsentieren und Teil der Aktionswoche zu sein.
 
Der Senat für Umwelt, Bau und Verkehr initiiert zusammen mit dem Landesverband der Gartenfreunde im Sommer die „Bremer Woche des Gartens“. Bis zum 25. März können sich Bremer Haus- oder Schrebergarten für die „Offene Pforte“ anmelden und Mitte Juni ihre Grünflächen für die Öffentlichkeit öffnen. Mit der Aktionswoche soll auf die zahlreichen grünen Orte und Gärten in der Hansestadt Aufmerksam gemacht werden.
 
Durch die zahlreichen grünen Stadtquartiere, öffentlichen Parks und knapp 17.000 Kleingärten gilt Bremen nicht umsonst als „Stadt der Gärten“. Hinzu kommen etliche „Urban Gardening Projekte“, multikulturelle Gärten und Selbsterntegärten. Eines haben jedoch wohl alle Grünflächen gemeinsam: in ihnen steckte enorm viel Arbeit und Liebe.
 
Die „Bremer Woche des Gartens“ startet am 16. Juni mit der Auftaktveranstaltung „Tag des Gartens“ im FlorAtrium statt. Das „Frühsommerfest im Grünen Bremer Westen“ am 23. Juni bildet das Ende der Aktionswoche.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare