Bremer und Hamburger in Wildeshausen festgenommen – Mehrere Straftaten vorgeworfen

20. 09. 2018 um 15:48:02 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Ein 20-jähriger Bremer und sein Beifahrer (41) aus Hamburg fielen gestern (19. September) der Polizei in Wildeshausen bei einer Kontrolle auf. Die überprüfte sie und stellte gleich mehrere mutmaßliche Verstöße und Verbrechen der beiden fest, darunter Drogenkonsum und Diebstahl. Die Kontrolle wurde gegen 15.45 Uhr im Birkhahnweg durchgeführt.
 
Der Bremer und der Hamburger wurden von der Polizei für eine Kontrolle angehalten. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Wagen des Duos einem anderen, 77 Jahre alten Bremer gehörte und gestohlen war. Außerdem hatten Einbrecher aus der Wohnung des Rentners gestohlen. Die beiden Fahrer galten daher als dringend tatverdächtig.
 

Ohne Führerschein unterwegs

Der 20-Jährige konnte außerdem keinen gültigen Führerschein vorzeigen. Zudem zeigte er Symptome von Drogenkonsum. Ein Test vor Ort zeigte eine Beeinflussung durch THC und Metamphetamine an. Zur weiteren Klärung wurde ihm eine Blutprobe entnommen. In einem Klemmbeutel neben dem Wagen entdeckten die Beamten zudem Drogen. Die wurden beschlagnahmt.
 
Das Duo wurde festgenommen und zur Wache nach Wildeshausen gebracht. Das Auto kam zurück zu seinem rechtmäßigen Besitzer. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Bremen durchsuchten Polizisten die Wohnungen der beiden Männer. Ob sie dort weiteres Beweismaterial fanden, teilte die Polizei nicht mit. Nach Abschluss der Untersuchung konnten die beiden die Wache heute um 3 Uhr früh verlassen.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare