Bremer Brückenlauf in Unterwäsche

06. 07. 2021 um 08:45:00 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Auf Grund von Corona konnte auch 2021 der Bremer Brückenlauf nicht vor Ort, sondern nur virtuell stattfinden. Doch im kommenden Jahr findet der 5. Bremer Brückenlauf am 2. Juli 2022 als Hybrid-Lauf statt: Man kann entweder mit allen anderen TeilnehmerInnen in Bremen rund um das Paulaner’s im Wehrschloss laufen oder erneut virtuell mitmachen.

Am diesjährigen Event gaben 377 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Deutschland, den Niederlanden, Polen und Östereich virtuell Fersengeld. Nächstes Jahr gibt es auch wieder die beliebten Spaßläufe: Immer am ersten Samstag im Juli kann man neben den üblichen Disziplinen (Halbmarathon und 10 km) auch fünf Kilometer nur in Unterwäsche bekleidet laufen. Oder man schlüpft in High Heels und zeigt der Welt auf 100 Metern, wie schnell das Ziel auf hohen Hacken ereicht werden kann. Ein weiteres Highlight ist immer die Streckenführung über insgesamt fünf Brücken bis zur Weserwehr. Gestartet wird an der Wehrpromenade, von dort aus geht es am Weser-Ufer entlang über die Karl-Carstens-Brücke und die kleine Weser. Halbmarathon-Läufer überqueren zudem die Wilhelm-Kaisen-Brücke und die Stephani-Brücke. 

Auf High Heels ins Ziel

Die Anmeldung ist geöffnet, noch bis zum 18. Juli 2021 kann man von den günstigen early Bird Preisen profitieren. Wer möchte, kann neben der Teilnahme am Halbmarathon oder an den zehn Kilometern direkt ein Paket mit dem etwa fünf Kilometer langen Unterwäsche- und dem 100 Meter langen High Heels-Lauf buchen.

 




Werbung
cambio

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare