Bremen erstes Bundesland mit Erstimpfquote von 80 Prozent

14. 10. 2021 um 09:19:27 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung

Mit den Impfungen vom Dienstag ist die Erstimpfquote im Bundesland Bremen auf 80 Prozent gestiegen. Und 76,5 Prozent der Bremerinnen und Bremer haben bereits einen vollständigen Impfschutz erlangt.

Dazu Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard: “Diese Impfquote ist ein erneuter Beleg dafür, dass unsere Strategie aufgegangen ist und auch weiterhin aufgeht. Ein großes, sehr gut aufgestelltes Impfzentrum, bereits zu einem frühen Zeitpunkt dezentrale, niedrigschwellige Impfangebote, eine offene Kommunikation – das hat zu dieser tollen Quote geführt. Mein Dank gilt all jenen, die dazu beigetragen haben. Und natürlich auch allen Bremerinnen und Bremern, die sich haben impfen lassen. Nur gemeinsam können wir diese Pandemie beenden und gemeinsam haben wir diesen Erfolg in Bremen erreicht.”

92 Prozent aller Bürger über 60 vollständig geimpft

Auch der Blick auf die Impfquoten verschiedener Altersgruppen zeigt im Land Bremen herausragende Werte. So sind in der Altersgruppe aller über 60-Jährigen bereits knapp 92 Prozent vollständig geimpft, in der Altersgruppe zwischen 18 und 59 Jahren sind es knapp 88 Prozent. Damit erreicht Bremen in diesen Gruppen bereits jetzt die Zielvorgaben des Robert-Koch-Instituts. “Aus hohen Impfquoten resultieren auch spürbare Verbesserungen. Beispielsweise haben wir in Pflegeeinrichtungen eine deutlich bessere Situation mit weniger Ausbrüchen und schweren Erkrankungen. Auch in den Kliniken spiegelt sich die Impfquote wieder, denn zum überwiegenden Teil werden dort Personen behandelt, die nicht geimpft sind”, resümiert Claudia Bernhard.




Werbung
fotoboxen-bremen.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare