“Bremen Airport Hans Koschnick” – Neuer Name für Flughafen

29. 11. 2017 um 17:58:54 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Der Flughafen Bremen wird zukünftig einen Namenszusatz tragen. Hans Koschnik war ein ehemaliger Bürgermeister der Stadt und war ein international hoch anerkannter Staatsmann. “Koschnik hat in seinem Leben für Freiheit und soziale Gerechtigkeit, für Solidarität und Demokratie gekämpft”, so Bürgermeister Carsten Sieling.
 
Mit dem neuen Namenszusatz soll der im letzten Jahr verstorbene SPD-Politiker geehrter werden. Zur Eröffnung äußerte sich Carsten Sieling positiv zu der Entscheidung des Airports. “Ich freue mich sehr, dass der Name Hans Koschnik nun an unserem Flughafen in großen Lettern verewigt ist”, erklärt Sieling. Die 80 Zentimeter hohen, silberfarbenen Buchstaben werden in Zukunft in unterschiedlichen Farben erleuchtet. Der fast 20 Meter breite Schriftzug ist über dem Eingang des Terminals montiert.
 
“Der Flughafen Bremen ist stolz, dass er nun auch den Namenszusatz eines großen Bremer Politiker trägt”, sagt Flughafen-Geschäftsführerin Petra Höfers. Der Airport Bremen Hansch Koschnick reiht sich damit in die Liste der deutschen Flughäfen mit Namenszusatz ein. Beispielsweise ist der Münchner Flughafen nach Franz Josef Strauß benannt, der Hamburger Airport nach dem verstorbenen Altbundeskanzler Helmut Schmidt. Zusätzlich zum Schriftzug wird es an allen Eingängen eine Gedenktafel zu Ehren von Hans Koschnik geben.
 
Foto: Bürgermeister Sieling vor dem neu angebrachten Schriftzug.
Quelle: Pressestelle Senat





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare